Aufwärts stolpern
Aufwärts stolpern
Lukas P. Huber und Anna Näf
02-04: «Christine Reibenschuh, was bringt das Reusshaus?»
37 minutes Posted Sep 26, 2021 at 3:00 pm.
0:00
37:01
Download MP3
Show notes
Sie will mit einem neuen Ausbildungsgang die Kirchgemeinde geistlich bilden.

Aus einer Schnapsidee wird Realität: Anfang September hat der erste Studiengang am «Institut im Reusshaus» gestartet. Inspiriert durch das anglikanische St. Mellitus College werden im Institut im Reusshaus Gemeindebildner ausgebildet.

Christine Reibenschuh erzählt, weshalb es in einer Kirchgemeinde neben Sozialdiakonen und Pfarrerinnen auch Gemeindebildner braucht: «Die akademisch ausgebildeten Pfarrpersonen braucht es natürlich. Die sind in erster Linie zuständig für die Theologie.» Aber es brauche auch Leute, welche die Gaben der Gemeindeglieder erkennen, fördern, und sie dazu befähigen, selbst Gemeinde zu sein. Das lernt man nicht an der Uni.

«Geistliche Bildung» ist für Christine Reibenschuh der Schlüssel für eine zukunftsfähige Kirche.

Zur geistlichen Bildung gehört es, dass Menschen persönliche, spirituelle Erfahrungen machen und gemeinsam Worte dafür finden. Wir dürfen der Gemeinde zutrauen, dass sie selbst geistliche Verantwortung übernehmen können. Darin stecke das Potential für Erneuerung: «Das hat uns bei St. Mellitus so beeindruckt: All die ‹Skills› für die Gestaltung neuer Formen von Kirche kommen aus der Christuszentriertheit heraus, die letztendlich in einem persönlichen, spirituellen Leben verankert ist.»

Im Reusshaus werden Pioniere ausgebildet. Christine Reibenschuh beschreibt, wie das zukünftige Arbeitsumfeld solcher Pioniere gestaltet sein müsste, damit diese sich optimal einbringen könnten. Es sei wichtig, dass man die Aufgabe der Gemeindeentwicklung nicht allein an die Pioniere delegiere, sondern dies als Gemeinde mittrage. Zudem sei eine gegenseitige Wertschätzung der alten und neuen Formen entscheidend.

Hoffnung für die Kirche schöpft Christine Reibenschuh aus dem Blick in die Kirchengeschichte: «Wenn ich sehe, wie viel diese alte Dame ‹Kirche› bereits überlebt hat, dann macht mich das hoffnungsvoll, dass Gott uns auch jetzt nicht im Stich lassen wird.»

Würdet ihr einen solchen Pionier / eine solche Pionierin in eurer Kirchgemeinde anstellen wollen?

Hinterlasst gerne einen Kommentar unten auf der Seite https://aufwaerts-stolpern.podigee.io/7-01-07

Kontakt mit den Hosts: aufwaerts-stolpern@ref-sh.ch

Ressourcen: