NZZ Akzent
NZZ Akzent
NZZ – täglich ein Stück Welt
Täglich erzählen NZZ-Korrespondentinnen und Redaktoren, was sie bewegt: rund zehnminütige Geschichten aus der ganzen Welt inklusive fundierter Analyse aus dem Hause NZZ, gehostet von Nadine Landert und David Vogel. Das ist «NZZ Akzent» – täglich ein Stück Welt. Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Fox News und «Donald»: Trennung?
Lange bildeten Fox News und «Donald» ein erfolgreiches Gespann. Jetzt scheint die Zweckehe in die Brüche zu gehen Heutiger Gast: Michael Butter, Professor für amerikanische Literatur und Kulturgeschichte, Universität Tübingen Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/pro-global/usa/fox-news-und-trumps-wahlniederlage-ld.1587330 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 19
14 min
Das Täterprofil eines Terroristen
Europa ist in diesem Herbst erneut ins Visier islamistisch motivierter Terroristen geraten – zuletzt in Wien. Die Hintergründe dieser Taten erinnern in Teilen an die Radikalisierung früherer Attentäter. Wer wird weshalb zum islamistischen Terroristen? Der Versuch einer Annäherung an ein typisches Täterprofil Heutiger Gast: Auslandredaktor Ulrich von Schwerin Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/meinung/terror-in-europa-auf-der-suche-nach-den-urspruengen-der-gewalt-ld.1585262 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 18
15 min
Tötete Dänemark seine Nerze zu Recht?
Kein Land züchtet für die Pelzproduktion mehr Nerze als Dänemark. Nun werden alle 17 Millionen Tiere im Land getötet. Der Entscheid der dänischen Regierung sorgt für Kritik, denn für die Massentötung gibt es keine gesetzliche Grundlage. Heutiger Gast: Skandinavien-Korrespondent Rudolf Hermann Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/international/daenemarks-dramatische-nerz-causa-weitet-sich-zur-politischen-affaere-aus-ld.1586455 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 17
12 min
Auf Erfolg gedrillt: K-Pop-Stars
K-Pop-Idole aus Südkorea sind das Produkt systematischer Talentauswahl und harter Ausbildung. Jetzt erobern die Boy- und Girl-Bands die Herzen der Pop-Fans weltweit. Heutiger Gast: Ueli Bernays, Feuilleton-Redaktor Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/pro-global/asien/die-k-pop-band-bts-bewegt-nach-den-herzen-auch-die-maerkte-ld.1580243 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: nzz.ch/akzentabo
Nov 16
14 min
Abtreibungsverbot mobilisiert Polens Frauen
Mit einem Gerichtsentscheid wird die Abtreibung in Polen faktisch verboten. Jetzt erlebt das Land die grösste Protestwelle seit 1989. Insbesondere Frauen und Jugendliche gehen auf die Strassen. Heutiger Gast: Ivo Mijnssen, Zentral- und Osteuropa-Korrespondent Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/pro-global/polen-demonstration-fuer-abtreibung-gefaehrdet-regierung-ld.1586601 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: nzz.ch/akzentabo
Nov 15
14 min
Vom Migrantenkind zum Corona-Hoffnungsträger
Ugur Sahin kam als Kind von Emigranten nach Deutschland. Mit dem von ihm gegründeten Unternehmen Biontech könnte er bald den ersten Corona-Impfstoff auf den Markt bringen. Dabei wollte er eigentlich Krebs heilen. Heutiger Gast: Dominik Feldges, Wirtschaftsredaktor NZZ Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/wirtschaft/biontech-ein-mainzer-hoffnungstraeger-in-der-corona-krise-nzz-ld.1586085 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 12
15 min
Die erste Madam Vice President
Wenn Joe Biden ins Weisse Haus einzieht, wird Kamala Harris als erste Frau Vizepräsidentin der USA sein. Ihr Weg ins Vizepräsidentenamt ist eine Geschichte, die vielen in den USA Hoffnung gibt. Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/international/usa-bidens-regierung-soll-weiblich-und-vielfaeltig-sein-ld.1584894 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 11
13 min
Was der Kauf eines Baguettes über Afrika verrät
Seit 35 Jahren befasst sich unser Korrespondent David Signer mit Afrika, jetzt zieht er weiter. Die letzte Geschichte, die er uns in «NZZ Akzent» erzählt, ist ein Plädoyer für eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem afrikanischen Kontinent. Heutiger Gast: Afrika-Korrespondent David Signer Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 10
15 min
Trumps gescheiterter Angriff auf die Demokratie
Trumps Versuche, sich verfrüht zum Wahlsieger zu küren und die Wahlen als gefälscht zu brandmarken, fanden kaum Anklang. Peter Rásonyi, Leiter des NZZ-Auslandressorts, erklärt, warum. Heutiger Gast: Peter Rásonyi, Leiter des NZZ-Auslandressorts Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/international/biden-und-die-welt-amerika-kehrt-auf-berechenbaren-kurs-zurueck-ld.1585162 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: nzz.ch/akzentabo
Nov 9
15 min
Hindu-Extremisten hetzen gegen versöhnlichen Werbespot
Eine indische Juwelierkette wollte mit einem Werbespot die religiöse Vielfalt Indiens zelebrieren. Nach einer Hetzkampagne in den sozialen Netzwerken zieht sie die Werbung zurück. Der Vorwurf: «Love Jihad»! Heutiger Gast: Samuel Misteli, NZZ-Auslandredaktor Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/international/love-jihad-indische-fanatiker-erreichen-rueckzug-eines-werbespots-ld.1581740 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
Nov 8
11 min
Load more